Umzug: Die Checkliste

Et voilà — hier ist die aus­führ­liche Umzugscheck­liste für Hinz und Kunz.
Wir stellen sicher, dass nichts, aber auch gar nichts ver­gessen geht.

Umzug: Die ausführliche Checkliste

Jeder Umzug ist im Leben — ausser, Sie arbeiten bei uns — eine Aus­nah­me­si­tuation. Vor lauter unklaren Pen­denzen brummt der Kopf, und man weiss manchmal nicht mehr ein und aus.

Damit Ihr Stress­level nicht unnötig in die Höhe schiesst, haben wir hier für Sie die während eines Umzugs nor­ma­ler­weise anfal­lenden Pen­denzen zusam­men­ge­tragen und in mund­ge­rechte Häppchen eingeteilt.

Haben wir etwas ver­gessen? Bitte sagen Sie es uns. Gerne ergänzen wir die Liste für Sie und alle anderen vom Umzug Gebeutelten.

Umzug Checkliste

Der rechtliche Papierkram

Viele Ver­mieter ver­langen einen Betrei­bungs­auszug, der nicht älter als 6 Monate ist. So können die Ver­mieter besser ein­schätzen, wie zah­lungs­willig und ‑fähig der evtuelle Neu­mieter sein wird.
In diesem Dokument sind alle Betrei­bungen in der Ver­gan­genheit auf­ge­führt, und ob die noch offen sind.

Rechtlich sind Sie nicht dazu ver­pflichtet, dem Ver­mieter einen solchen Auszug zu geben, denn der Ver­mieter könnte diesen selber bestellen (Inter­es­sens­nachweis anhand des Anmel­de­for­mulars). Aber bei meh­reren Anmel­dungen für das selbe Objekt ist klar, dass der Ver­mieter wohl den­je­nigen die höhere Prio­rität ein­räumt, die den Betrei­bungs­auszug gleich mitgeben.

  • Stehen Mietzins und Neben­kosten in einem pas­senden Verhältnis?
  • Sind Angaben wie Refe­renz­z­inssatz und Lan­des­index der Kon­su­men­ten­preise angegeben?
    Diese beiden Angaben bilden die Grundlage für künftige Anpas­sungen des Mietzinses.

Die Miet­kaution — a.k.a. Miet­zins­depot — dient dem Ver­mieter als Sicherheit. Ent­weder bei Rück­stand von Miet­zah­lungen oder bei  Schäden, die nach dem Auszug behoben werden müssen.

Die Kaution gehört aber nicht dem Ver­mieter, sondern muss nach Been­digung des Miet­ver­hält­nisses inkl. Zins zurück­be­zahlt werden. Deshalb ist es nötig, dass der Ver­mieter ein Mie­ter­kau­ti­ons­konto für Sie eröffnet.

Gesetzlich sind maximal 3 Monats­mieten (Mietzins zzgl. Neben­kosten) erlaubt.

Ist Ihre Kasse gerade zu klamm, dass Sie die Miet­kaution nicht selbst berappen können?
Wir raten von Miet­kau­ti­ons­ver­si­che­rungen ab. Die sind erstens sau­teuer, und zweitens ist der Ver­mieter nicht ver­pflichtet, diese zu akzeptieren.
Im wei­teren sendet es wohl nicht das gün­stigste Signal an den künf­tigen Ver­mieter, wenn Sie von Beginn weg knapp bei Kasse sind.

Umzüge sind oft mit einem Wechsel in der per­sön­lichen Lebens- und Ver­mö­gens­si­tuation verbunden.
Daher lohnt es sich zu prüfen, ob die bestehenden Ver­si­che­rungen noch passen, resp. ob zusätz­liche Ver­si­che­rungen abge­schlossen werden sollen

  • Ziehen Sie mit jemandem zusammen?
    Prüfen Sie die Höhe der Ver­si­che­rungs­summe, denn sonst sind Sie wohl unterversichert.

Wenn Sie mit Kolleg*innen umziehen, sollten Sie sicher­stellen, dass diese für all­fällige Schäden während des Umzugs aus­rei­chend ver­si­chert sind.

Wenn Sie mit uns umziehen, können Sie getrost zurück­lehnen — wir sind für den aller­schlimmsten aller schlimmen Fälle aus­rei­chend versichert.
Wir können Ihnen aber ver­si­chern, dass wir das noch nie aus­ge­reizt haben. Unserem lang­jäh­rigen und sorg­fäl­tigen Team sei Dank.

Umzug Checkliste

Was vor dem Umzug ansteht

  • Melden Sie sich recht­zeitig bei der Gemeinde ab.
  • Erstellen Sie einen Nach­sen­de­auftrag bei der Post.
  • Infor­mieren Sie die Firmen, mit denen Sie zu tun haben: 
    • Bank, Kre­dit­karte, Postfinance
    • Kran­ken­kasse und Ärzte
    • Arbeit­geber
    • Ver­si­che­rungen (Hausrat, Pri­vat­haft­pflicht, Auto, usw.)
  • Elek­tri­zi­tätswerk / Gaswerk: Zäh­ler­stand ablesen lassen
  • Radio- und Fern­seh­ge­bühren (Billag, Serafe und dergleichen)
    (geht nor­ma­ler­weise via Ein­woh­ner­mel­deamt, aber sicher ist sicher)
  • Telefon‑, Internet- und TV-Abo
  • Stras­sen­ver­kehrsamt

Was sowieso ins Brocki wandert, gehört nicht zum Umzugsgut.

Haben Sie sich beim Aus­packen am neuen Ort auch schon gefragt, weshalb Sie den alten Krempel noch mit­ge­zügelt haben?
Dann befinden Sie sich in bester Gesellschaft.
Doof, wenn man Zeugs mit­ge­schleppt hat, das man danach ohnehin weg­geben will.

Deshalb:

  • Ent­rümpeln Sie nicht nur die Wohnung, sondern auch Keller, Estrich und die Garage.
  • Geben Sie den Hoch­zeits­frack, aus dem Sie her­aus­ge­wachsen sind, in den Second Hand Shop, die Klei­der­sammlung oder zu ricardo.
    Obiges sollte auch für alle Klei­dungs­stücke gelten, die Sie die letzten zwei, maximal drei Jahre nicht mehr getragen haben.
  • Beginnen Sie, Ihren Vorrat an Teig­waren, Apfelmus und anderen vor­rats­taug­lichen Lebens­mitteln früh­zeitig zu ver­brauchen.
  • Brauchen Sie den Stapel “vintage” Bravo-Heftli aus den Sieb­zigern wirklich noch?

Ziehen Sie vor­über­gehend ins Ausland? Haben Sie gefühlt einfach zuviel Krempel, von dem Sie sich noch nicht trennen können? Oder ziehen Sie mit jemandem zusammen und wissen nicht wohin mit all den schönen Möbeln?

Orga­ni­sieren Sie früh­zeitig geeignete Lager­räume — evtl. kli­ma­ti­siert oder gar mit 24/7 auto­nomem Zugang.

  • Ver­ein­baren Sie, wann Sie die neue Wohnung über­nehmen können.
    Achten Sie darauf, dass allen­falls eine Nach­rei­nigung oder noch Repa­ra­turen nötig sein könnten.
  • Melden Sie den Umzugstag beim Arbeit­geber.
    Er gibt Ihnen für den Umzug einen Tag “frei”.
  • Planen Sie die Übergabe der alten Wohnung mit dem Vermieter.
    Ver­gessen Sie nicht, Ihr “sei­ner­zei­tiges” Exemplar des Über­nah­me­pro­to­kolls mitzunehmen.

Was wir schon zusam­men­ge­tragen haben, schreiben wir nicht doppelt.

Kon­sul­tieren Sie daher auch unsere Termin-Check­liste für private Umzüge.

Wir pre­digen lieber nicht zweimal dasselbe.

Lesen Sie daher lieber unsere Termin-Check­liste für Firmen.

Darauf müssen Sie am Umzugstag achten

Dann können Sie getrost zurück­lehnen im Wissen, einen erfah­renen Partner an Ihrer Seite zu haben. Für alle anderen haben wir unten auf­ge­listet, worauf am Umzugstag zu achten ist.

Sie brauchen geeig­netes Werkzeug. Klar.
Aber viele ver­gessen, dass es noch nie so einfach war, Fotos zu machen wie heute.

Nicht nur bei etwas auf­wän­di­geren Möbel­stücken ist man spä­te­stens beim Zusam­men­bauen froh, wenn man auf Föteli vom Ori­gi­nal­zu­stand zurück­greifen kann.
Und falls man die Bilder dann doch nicht braucht, kann man sie ja wieder löschen.

Kreppband ver­wenden Sie gross­zügig, um die Ein­zel­teile à la “Klei­der­schrank, 3. Tablar links” zu beschriften.
Aber Vor­sicht: Nach drei, vier Tagen beginnt der Kleber wirklich fest zu werden. Ver­wenden Sie Kreppband deshalb zur Sicherheit nur Beschrif­tungen während ein bis zwei Tagen.

Pro Möbel benutzen Sie ein sepa­rates Gemü­se­säckli für die Schrauben, Bolzen, Schlüssel und der­gleichen. Dadurch behalten Sie die Über­sicht, welche Schrauben zu welchem Möbel gehören, und der Zusam­menbau erfolgt wesentlich leichter.

Nicht nur Decken, alte Bade­tücher und der­gleichen, sondern auch Spann­gurte wollen bereit gelegt werden.

Roll­wagen, Trep­pen­rollies und Sack­karren werden beim Umzug über Treppen und längere Strecken zwi­schen Park­platz und Wohnung gerne verdankt.

Taschen­lampen sind noch immer die belieb­testen Helfer, wenn die Fahrt dann länger dauern sollte und man beim Aus­laden des Miet­wagens im Dunkeln tappen sollte.

Im übrigen ist es ratsam, ein, zwei Lampen (ggf. ohne Schirm, sondern nur Glüh­birnen in der Fassung) und Ver­län­ge­rungs­kabel bereit zu legen. Denn obiges gilt auch für den Entlad des Umzugs­gutes in der neuen Wohnung.
Sie wären nicht die ersten, welche alles Umzugsgut in der Nähe der Küche oder des Bade­zimmers ablädt, einfach aus dem Grund, weil es nur dort noch mehr oder weniger hell war.

Ihre Helfer danken nicht nur für den abschlies­senden Spa­ghet­ti­plausch. Immer wieder 0.5 Liter PET Trink­fläschli (Corona — Sie ver­stehen), Nuss­riegel und Sand­wiches werden gerne genommen.

Aber nicht, dass der Umzug zu einer Völ­lerei-Orgie wird, und die Truppe bereits beim Ein­laden schlapp macht.
Also alles mit Mass.

Darüber hinaus sollte ein Erste-Hilfe-Set bereit­liegen. Für den Fall der Fälle.

verwandte Begriffe

Büro beziehenUmzugs­rei­nigungPackungUmzugkartonsZügeln KMUZügel­wagenLigne RosetOld­ti­mer­transportSty­roporAus­lands­umzugMotorradMotor­rad­transportPrivat zügelnMöbel­wagenWohnung putzenEin­lagernRap­perswil-JonaZüriZügelEnt­sorgungPfäf­fikon SZZeitter & Win­kelmannJonaTransport Old­timerAbnah­mer­ei­nigungEnt­sor­gungs­serviceMöbel­lagerBlüthnerUmzug FirmaFisch­beutelVer­si­cherungUmzugs­wagenKla­vier­transportSeefeldPfeifferGold­küsteUmzug-Check­listeFlü­gel­transportMeilenPack­ma­terialZol­likonLagerTresorSteinwayEin­ziehenStäfaSelf­storageSiebnenFlügel umziehenWohnung rei­nigenBau­rei­nigungHorgenEnt­sorgenInner­schweizZügel­firmaKanton ZürichPrivate Trans­porteLachenRäumungEin­siedelnWein­sammlungFlü­gel­umzugRei­nigung mit Abnah­me­ga­rantieAbnah­me­ga­rantieZügelnTransportPiano umziehenUmzugsliftFisch­transportRäumenAquariumBurger & JacobiSilhtalVer­zollungRich­terswilCOVID-19Aqua­ri­um­transportYamahaSeefeld ZürichLagerhausLagerhaus HurdenBüroMietboxZügeln BüroGrossraum ZürichErlenbachUSM HallerBüro­umzugRei­ni­gungs­serviceHausratPiano trans­por­tierenGeschäfts­umzugUmzug KMUKawaiWert­sa­chen­transportWein­transportUmzugs­schachtelCheck­listeSchö­nenbergRütiRüsch­likonWohnung räumenLagerhaus Nef­tenbachSei­den­papierWoh­nungs­ab­nahmeFirma umziehenTrans­por­tierenWasserUmzugscheck­listePfnü­se­lküsteZügeln PrivatWädenswilHaushaltPianoUrs Schärer Mün­sigenLager kli­ma­ti­siertRegel­mässige Rei­nigungMöbelBusinessTrans­port­ver­si­cherungSihlseeUSMWoh­nungs­rei­nigungMöbelliftNef­tenbachSteinway & SonsZei­tungs­papierMotorrad trans­por­tierenCorona-VirusPrivat umziehenUrs Scherrer Mün­sigenSperrgutAbga­be­r­ei­nigungSteinbergHurdenKon­zert­klavierKon­zert­flügelPetrofKüs­nachtUmzug BüroUetikonMöbel­montageKlein­firmaWagen­transportEin­zel­firmaRap­perswilWoh­nungsputzFlügelBech­steinBüro umziehenBüro zügelnRei­nigungUmzug mit KlavierWohnung zügelnKla­vier­umzugHaus räumenVer­packenZügelteamAuto­transportFirma zügelnLast­wagenZügel­männerFamilieZügel­check­listeBüro­rei­nigungHerr­libergZügelliftEin­packenPri­vat­umzugMän­nedorfKlavierEnd­rei­nigungGal­genenThalwilWein­kühlerSchme­rikonMöbel­transportKlavier umziehenHirzelZügel­kartonUetikon am SeeKilchbergUmzügeFir­men­umzugRei­nigenLagernPri­vat­transportZügeln FirmaWoh­nungs­bezugLagerungFlügel trans­por­tierenKlavier trans­por­tierenSchimmelBana­nen­schachtelZürichWoh­nungs­wechselVer­packungLuft­pol­ster­folieUmziehenBösen­dorferLachen SZFisch­trans­port­beutelZürichseeSelf­StoreCoronaUmzug PrivatUmzugZwi­schen­lagerLagerhaus Pfäf­fikonWert­transportWoh­nungs­abgabeHom­brech­tikonUmzugs­firmaStadt ZürichTransport inter­na­tionalKMUAltendorf

Suchmaschinen finden diese Seite gut. Und Sie?

advertisers.ch

Wün­schen Sie für Ihre Mai­lings, Landing-Page oder News­letter knackige und über­ra­schend infor­mative Texte? Oder eine Website, die Such­ma­schinen genauso gut finden wie Ihre Leser?

advertisers.ch erstellt auch für Sie frisch-fröhlich-freche Texte mit dem gewissen Etwas. Online und Offline.

Bestellen Sie Ihre Leseprobe

Weitere Einträge