Laden...
Unser Wirkungskreis
Home | Zollikon

Zollikon

Zollikon Wappen

Zollikon: Hier lesen Sie mehr über Zürichs Nachbargemeinde an der Goldküste.

Wie aus einem roten Vogel ein schräger Balken wird, und der Schlüssel eines Heiligen dann ein Intermezzo gibt.

Zollikon Wappen

Interview mit Ewald R., am Spazieren mit seinem Dalmatiner

Was sagen Sie jemandem, der hierher ziehen möchte?

Ach, ver­schonen Sie mich bitte mit sol­cherlei Fragen.

Was sagen Sie jemandem, der von hier wegzieht?

(schimpft mur­melnd in sich hinein und zieht von dannen)

Kupferstich von Heinrich Bruppacher

Was sollte man über Zürichs Nachbargemeinde an der Goldküste wissen?

Gemäss Wiki­pedia wird die Gemeinde “gemeinhin zu den wohl­ha­ben­deren Vor­orten Zürichs gezählt”.

Dieses kaum zu unter­bie­tende Under­statement zeigt nicht nur, dass viele in dieser Gemeinde Woh­nende einiges auf der hohen Kante haben. Sondern auch, dass man weder gerne darüber spricht noch liest.
Man ist “entre soi”, und eigentlich fragt man sich sowieso, weshalb alle soviel Auf­hebens um den schnöden Mammon machen.

Der Ver­fasser dieser Zeilen bezeugt jedoch, sei­nerzeit am Anschlag­brett des ört­lichen Migros eine aus­ser­ge­wöhn­liche Gra­tis­an­zeige gelesen zu haben:

Bauland in Zollikon für 25’000’000 zu verkaufen

Und nein, es war nicht “vor Internet”: homegate gab es schon, und die Publi­citas gab es noch. Dennoch wählte jemand den etwas unge­wöhn­lichen Weg der kosten­losen Klein­an­zeige. Wie heisst es doch so schön: Bei den Reichen lernt man sparen.

Was hat diese Gemeinde denn so zu bieten?

Dass sich auf Gemein­de­boden lediglich eine Handvoll Restau­rants um die Gunst der Hung­rigen bemühen, ist wohl der Nähe zu Zürich geschuldet. Aber immerhin: Man findet einen Coop und einen Migros.

Wesentlich umfang­reicher — jeden­falls im Ver­hältnis zur Anzahl Ein­woh­nenden — ist hin­gegen das Angebot an Friedhöfen:
Vier Friedhöfe lassen sich indes auf Gemein­de­grund finden. Neben den Fried­höfen Zol­likon und Zol­li­kerberg sind der Friedhof Enzenbühl und der Friedhof Hin­terried für die stan­des­ge­mässe Bettung nach dem Ableben besorgt.

Zudem gibt es neben dem Seebad mit dem Fohrbach ein Hal­lenbad mit angren­zendem Freibad.

Lassen Sie sich zum Bei­spiel in Tri­pad­visor die “Top 10 der Sehens­wür­dig­keiten” anzeigen. Das sagt mit anderen Worten schon alles.

Geheimtipp

Das oben erwähnte Fohrbach hat eine Rutschbahn, die sogar dem Alpamare Kon­kurrenz machen könnte. Das Fohrbach ist somit quasi das “Alpamare light”. Die Ein­tritts­preise sind überdies für Ein­wohner der Gemeinde redu­ziert — aller­dings gibt’s nur bei Vorlage eines amt­lichen Aus­weises mit Foto, des Schrif­ten­emp­fangs­scheins oder der Mel­de­be­stä­tigung (die man natürlich nie mit­führt, wenn man ins Schwimmbad möchte).

Gemeindehaus

Die Gemein­de­ver­waltung liegt im Dorfkern an der Berg­strasse 20.

Die Gemeinde hat sich mit ihrem Online-Angebot überdies nicht lumpen lassen. Top-aktuell, umfassend und infor­mativ wird hier Inter­es­sierten alles rund um die Gemeinde geboten. Der Online-Schalter lässt zudem fast keine Wünsche offen und bietet neben PDFs auch echte inter­aktive Dienste.

Kupferstich von Heinrich Bruppacher

Sie möchten mehr Infos?

Schreiben Sie uns eine kurze Mail oder — noch ein­facher — rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Wie war das mit dem schrägen Vogel und dem roten Balken?

Das Wappen geht auf das Edli­bach­wappen von 1493 zurück und zeigt einen gol­denen Stern auf blauem Grund. Edli­bachs Wappen zeigte noch 8 Stern­strahlen, heute sind es nur noch deren sechs.

Etwas kom­pli­zierter wird es mit dem Rest des Wappens: Dem 1930 offi­ziell von der Gemeinde abge­seg­neten schrägen roten Balken ging ein Vogel voraus. Die Sage dazu lesen Sie hier.
Dazwi­schen — also zwi­schen Vogel und rotem Balken — kam noch ein roter Schlüssel zur Ver­wendung. Ver­mutlich zur Zeit der Refor­mation. Dieser weist wohl auf den hei­ligen Peter hin, und ist auch heute noch in der evan­ge­lisch refor­mierten Kirche zu sehen, die auch sonst einen Besuch wert ist.

Wie wir Ihren Umzug zu oder von dieser Seegemeinde durchführen

Die Fähr­leute auf der Illu­stration von Heinrich Brup­pacher gleiten elegant und ziel­strebig entlang Zol­likers Gestade. Fast scheint es, als ob sie nichts zu trans­por­tieren hätten. Führt sie ihr Weg zu einer Vor­be­spre­chung eines anste­henden Transportes?
Genaueres weiss man natürlich nicht.

Für uns Zügel­männer von Weibel & Partner ist jedoch klar:
Führen Sie Ihren Umzug mit uns durch, besprechen wir Ihre Vor­stel­lungen in der Regel vor Ort. Dadurch erfahren wir alles Nötige nicht nur zum Umzug, sondern auch ob wir auch gleich den Auf- und Abbau von Elektro-Instal­la­tionen (zum Bei­spiel Beleuchtung, Telefone & IT) orga­ni­sieren sollen.

Weibel & Partner: Umzüge mit Köpfchen.

Suchmaschinen finden diese Seite gut. Und Sie?

advertisers.ch

Wün­schen Sie für Ihre Mai­lings, Landing-Page oder News­letter knackige und über­ra­schend infor­mative Texte? Oder eine Website, die Such­ma­schinen genauso gut finden wie Ihre Leser?

advertisers.ch erstellt auch für Sie frisch-fröhlich-freche Texte mit dem gewissen Etwas. Online und Offline.

Bestellen Sie Ihre Leseprobe

Das inter­es­siert nur die Suchmaschinen

Die unten­ste­henden Links können Sie sich getrost schenken. Die haben wir nur wegen der Such­ma­schinen drin.

Nach oben