Lachen SZ

Lachen SZ: Wasserflugplatz der Schweiz

Und was ist eigentlich die aquatische Verbindung zur Aargauer Gemeinde mit dem höchsten Ausländeranteil?

Lachen SZ

Interview mit Agnes B. auf dem Rathausplatz

Was sagen denn Sie jemandem, der hierher ziehen möchte?

Hallou und heirzlech wellkommë!

Was sagen Sie jemandem, der von hier wegzieht?

Neihmed immer es bitz Suhnne im Häirze mit.

Sonnenuntergang am See

Das wissen wir über Lachen SZ zu erzählen.

Lachen SZ liegt am Obersee und erstreckt sich über 5,2 km2, wovon gut die Hälfte auf den Zürichsee ent­fallen. Daher ver­bleiben gerade mal 2,6 km2 auf festem Boden.
Dazu ein Bei­spiel zur ein­fa­cheren Ein­schätzung der fürwahr beengten Verhältnisse:
Nur schon die heuer ein­ge­weihte Lewa Savanne des Zoo Zürich bietet ihren Bewoh­nenden mit 5,6 km2 mehr als doppelt so viel Platz.

Was man hier an Grund und Boden allen­falls ver­missen könnte, wird denn durch die absolut unver­gleich­liche Lage mehr als wettgemacht.
So kommt der Namens­zusatz Gemeinde mit dem schönsten Son­nen­un­tergang am Zürichsee nicht von ungefähr.

Was wird denn so geboten?

Als See­ge­meinde, die etwas auf sich hält, ist man hier in Lachen SZ erstens natürlich besonders stolz auf die zahl­reichen Häfen und das Seebad.
So wird denn das Seebad — an zen­tralster Lage gelegen — an beiden Seiten von Häfen flan­kiert. Der nörd­liche Zipfel ist als Land­schafts­schutz­gebiet gezont.

Zweitens finden wir den in nächster Nähe gele­genen Flug­platz besonders erwäh­nenswert, gleich­zeitig der einzige Was­ser­flug­platz der Schweiz.
Streng genommen befindet er sich jedoch nicht mehr auf Gemein­de­boden, was aber ange­sichts der ohnehin geringen räum­lichen Ver­hält­nisse keine Rolle spielt.

Und was denn noch?

Es irrt, wer meint, es gäbe kaum hiesige Einkaufsmöglichkeiten.

Im Obersee-Zenter ver­sammelt sich das Who-is-Who der Schweizer Detail­listen-Szene. Auf ver­gleichs­weise geringstem Raum lässt sich wirklich beinahe alles finden, was das Käuferherz begehrt.

Sonnenuntergang am See

Wege des Wassers

Hand aufs Herz: Haben Sie gewusst, dass der Sprei­tenbach durch die Gemeinde fliesst?
Wir auch nicht.

Deshalb haben wir etwas recher­chiert und ent­deckt, dass der Wortteil Spreiten bedeutet, dass der Bach breit­flächig über­schwemmt bzw. fliesst.

Der Sprei­tenbach ändert jedoch einen knappen Kilo­meter vor dem Ein­tritt in den Obersee seinen Namen in Chlii Aa, um via Zürichsee nach einer gut 50 Km langen Reise als Limmat an der Gemeinde Sprei­tenbach im Aargau vorbeizuschauen.

Wasser ist auch ein Symbol für steten Wandel, was diese Geschichte besonders gut darstellt.

Huch — tatsächlich eine lachende Schlange im Wappen?

Das Gemein­de­wappen wird von einer gelben Schlange geziert, die sich um ein weisses Tau­kreuz drapiert.
Und wie wenn sie dem Orts­namen erst recht gerecht werden möchte — das blasse Reptil scheint zu lächeln.

Doch hat der Gemein­dename nichts mit beson­deren emo­tio­nalen Zuständen zu tun, sondern stammt eher vom alt­hoch­deut­schen Wort lahha ab. Was mit Sumpf oder Lache über­setzt werden könnte. Das macht ange­sichts der sump­figen Gebiete am Obersee durchaus Sinn.
Die sei­nerzeit von den Gelehrten auch in Erwägung gezogene Abstammung vom Latei­ni­schen ad lacum (am See) wird heuer jedoch verworfen.

Die Hintergründe bleiben im Dunkeln

Was genau die Hin­ter­gründe dieses Wappens sind, ist indes nicht mehr her­aus­zu­finden. Speku- und fabu­lieren kann man dafür über Sinn und Bedeutung umso lust­voller. Am besten in einer der zahl­reichen Gast­stätten mit wun­der­barem Seeblick.

Uns jeden­falls scheint das Tier eher aus der Abbildung des phar­ma­zeu­ti­schen Aes­ku­lap­stabs zu kommen. Nachdem es von gewissen “Heil”-kräutern etwas zuviel kon­su­miert hat, ver­liert es die Kon­trolle über gewisse moto­rische Fähig­keiten und gleitet langsam vom Stab in die Horizontale.

Sie möchten mehr Infos?

Schreiben Sie uns eine kurze Mail oder – noch ein­facher – rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Wie unser Zügeltrupp denn Ihren Umzug gestaltet

Genau wie beim kleinen Sprei­tenbach ist auch bei uns alles im Fluss. Seit dem letzten Jahr­tausend sind wir als Zügel­un­ter­nehmen tätig, und unsere Mit­ar­bei­tenden sind zwar nicht besonders zahl­reich, aber wahre Experten im fach­män­ni­schen Schleppen.

Damit bei unseren Umzugs­pro­jekten alles in vor­ge­se­henen Bahnen fliessen kann, erstellen wir jede Offerte anlässlich einer Besich­tigung vor Ort. So fischen weder Sie noch wir in trüben Gewässern, sondern alle Betei­ligten wissen, worauf man sich einlässt.

Weibel & Partner — Umzug aus einem Guss.

Gemein­de­ver­waltung

Die Gemein­de­ver­waltung liegt an bester Lage am Alten Schul­haus­platz 1 und verfügt über das übliche Dienstleistungsangebot.

Der Online-Schalter wie auch der gene­relle Online-Auf­tritt der Gemeinde hin­gegen wirken denn auch etwas in die Jahre gekommen, bieten jedoch alles, was das Ein­woh­nen­denherz begehrt.

Wo wir unser Wesen sonst noch treiben

  • Rüschlikon

    Rüschlikon

    Umzug Rüsch­likon: Von den Rüsch­liker Vor­zügen wusste 1553 schon Conrad Gessner zu berichten. Alles Wesent­liche über die Gemeinde Zürichs, die der Welt beim Denken hilft.

  • Botanischer Garten

    Seefeld Zürich

    Umzug Seefeld Zürich: Inter­es­santes zu Zürichs Trend­quartier der Nuller Jahre: Vom Büezer in den 70ern über den Yuppie der 90er zum heu­tigen Senior.

  • Kupferstich Heinrich Bruppacher Herliberg

    Herrliberg

    Umzug Herr­liberg: Hier erfahren Sie alles Wesent­liche über die Wohn­ge­meinde des berühm­testen Anker-Sammlers an der Zürcher Goldküste.

  • Schiffssteg Kilchberg-Bendlikon

    Kilchberg

    Umzug Kilchberg: Was die steu­er­gün­stigste Gemeinde Zürichs mit “El Gordo” gemeinsam hat. Infor­ma­tionen über die Zürcher Gemeinde, die der Welt beim Geniessen hilft.

  • ZSG Fähre

    Meilen

    Umzug Meilen: Hier erfahren Sie Wis­sens­wertes über die Zürcher See­ge­meinde, die mit einer Fähre an der Zürcher Gold­küste auf­trumpfen kann.

  • Pfäffikon SZ

    Pfäffikon SZ

    Umzug Pfäf­fikon SZ: Fakten, Fakten, Fakten über den Zürcher Zwerg, der weltweit hinter New York und Shanghai an dritter Stelle steht.

  • Hundloch

    Galgenen

    Umzug Gal­genen: Infor­ma­tionen die Gemeinde, die ihr grösstes Dorf mit anderen teilen muss. Rät­sel­raten allent­halben um Namen und Wappen.

  • Horgen Stollenfahrt Bergwerk Käpfnach

    Horgen

    Umzug Horgen: Nur weil sich der Schwan neu­er­dings nach links ori­en­tiert, heisst das nicht, dass das für die Politik auch gilt. Infor­ma­tionen über die Zürcher Gemeinde, an deren Gestade die Bonzen von der Gold­küste per Fähre anlegen.

  • Spaghetti Liege

    Rüti

    Umzug Rüti ZH: Wer Spa­ghetti und Design­klas­siker schätzt, liegt hier im wahrsten Sinne des Wortes richtig. Hier gibt’s Erstaun­liches zu berichten über die Stadt, die keine ist.

  • Zürcher Goldküste

    Goldküste

    Umzug Gold­küste Zürich: Erfahren Sie Wis­sens­wertes über die Gegend, in welcher der Zürcher aus der grossen Stadt der eigent­liche Agglo ist.

  • Restaurant Schönau

    Erlenbach

    Umzug Erlenbach: Was hat die kleinste Gemeinde der Zürcher Gold­küste zu bieten? Unter anderem einen echten Geheimtipp!

  • Rothschild Giraffe

    Rapperswil-Jona

    Umzug Rap­perswil-Jona: Rosen spielen hier spä­te­stens seit Ende des 12. Jahr­hun­derts eine dop­pelte Rolle. Fakten, die sich manchem Betrachter erst beim zweiten Blick erschliessen.

  • Insel Schönenwerd

    Richterswil

    Umzug Rich­terswil: Spielball der Kon­fes­sionen, Länder und Kantone. Infor­ma­tionen über die Zürcher See­ge­meinde an der Schwyzer Grenze.

  • Golfequipment

    Schönenberg

    Umzug Schö­nenberg: Infos über das Gebiet im Kanton Zürich mit Fluss, zwei Teichen und fünf Bächen. Wädenswil light: Da ist sie wieder, die Mantelschnalle.

  • Verkehrsgarten

    Siebnen

    Umzug Siebnen: Knackige Infor­ma­tionen über das hei­matlose Schwyzer Dorf. Das ver­schollene Phantom im Zentrum des March-Dreieck.

  • Schwanenfamilie

    Hombrechtikon

    Umzug Hom­brech­tikon: Die goldene Garbe aus 16 Ähren — das Pendant des Mit­tel­fingers aus der frühen Neuzeit. Jaja — schon damals echte Zürcher.

  • Stadt Zürich

    Stadt Zürich

    Umzug Stadt Zürich: Geheim­tipps für Spar­füchse. Fakten über die Stadt der Super­lative und leisen Töne.

  • Zürichsee

    Zürichsee

    Umzug Zürichsee: Erfahren Sie, weshalb das Glet­scher­sterben nicht immer schlecht sein muss. Augen­zwin­kernder Blick auf unser Einzugsgebiet.

  • Kupferstich Bruppacher Zolliken

    Zollikon

    Umzug Zol­likon: Wie beim Zürcher Nachbarn aus einem roten Vogel der schräge Balken wird und der Schlüssel eines Hei­ligen ein Inter­mezzo gibt.

  • Diorama

    Einsiedeln

    Umzug Ein­siedeln: Raben können durchaus pfeifen, wenn sie denn wollen. Was Sie schon immer über den Schweizer Wall­fahrtsort am Jakobsweg wissen wollten.

  • Schmerikon Winderbeleuchtung

    Schmerikon

    Umzug Schme­rikon: Infor­ma­tionen über die St. Galler Gemeinde am obersten Ende des Zürcher Obersees. Kurzes Gast­spiel im Kanton Linth.

  • Zuerich

    Zürich

    Umzug Kanton Zürich: 162 Shades of Grey. Infor­ma­tionen über den Wirt­schafts­motor der Schweiz.

  • Franziskus Zentrum

    Uetikon am See

    Umzug Uetikon am See: Liegt streng genommen nicht mehr an der edlen Gold­küste, dafür macht die Zürcher Gemeinde den Ein­siedlern Konkurrenz.

  • Heinrich Bruppacher Kehlhof

    Stäfa

    Umzug Stäfa: Wie sich früh­mit­tel­al­ter­liche Bande von Ober­ägypten über Mailand bis nach Zurzach knüpfen, und was das mit Stäfa Zürich zu tun hat.

  • Stadt der Rose

    Altendorf

    Umzug Altendorf: Wun­dersame Zähl­weise der Rosen und knackige Infor­ma­tionen über das Schwyzer Dorf formerly known as Rapperswil.

  • Chilbi Wädenswil

    Wädenswil

    Umzug Wädenswil: Süffige Fakten, über die Stadt am Zürichsee, bei der die Zahl Drei immer wieder eine Rolle spielt. Und etwas Licht ins Dunkel rund um die Man­tel­schnalle gibt’s obendrein.

  • Heidi und Geissenpeter

    Hirzel

    Umzug Hirzel: Erlesene Infor­ma­tionen über die Ort­schaft im Kanton Zürich, deren berühm­teste Enkelin in Japan besonders beliebt ist.

  • Thalwil Schilfrohr

    Thalwil

    Umzug Thalwil: Knackige Infos über Land­wirt­schaft, Indu­stria­li­sierung, Pend­lertum. Erhel­lendes zur Zürcher See­ge­meinde mit den sechs Geleisen.

  • Kupferstich Bruppacher

    Küsnacht

    Umzug Küs­nacht: Hier erfahren Sie mehr über Geld, Weib und Gesang der grössten Gemeinde an Zürichs Goldküste.

  • Kupferstich von Heinrich Bruppacher

    Männedorf

    Umzug Män­nedorf: Wo sich der krasse Otter gegen coole Biber, flinke Eich­hörnchen und sogar einen starken Löwen durch­setzt. Exklusive Insider-Infor­ma­tionen, zu wahr, um gut zu sein.

Such­ma­schinen finden diese Seite gut. Und Sie?
advertisers.ch

Wün­schen Sie für Ihre Mai­lings, Landing-Page oder News­letter knackige und über­ra­schend infor­mative Texte? Oder eine Website, die Such­ma­schinen genauso gut finden wie Ihre Leser?

advertisers.ch erstellt auch für Sie frisch-fröhlich-freche Texte mit dem gewissen Etwas. Online und Offline.

Bestellen Sie Ihre Leseprobe