Aquarium Umzug: So kommt der Aquariumtransport beim Zügeln nicht ins Schwimmen

Lesen Sie hier, was es braucht, damit Ihre glitschigen Lieblinge sicher und wohlbehütet am neuen Ort ins Schwimmen kommen.

Aquarium Umzug & Zügeln

Haben Sie ein Aqua­ri­um und pla­nen einen Aqua­ri­um­trans­port? Dann möch­ten Sie früh­zei­tig sicher­stel­len, dass nicht nur Ihr Aqua­ri­um, son­dern auch des­sen Inhalt die Rei­se wohl­be­hü­tet über­ste­hen.

Damit alles rund läuft, benö­ti­gen wir Infor­ma­tio­nen zu Art und Anzahl der Tie­re (es sind ja nicht immer nur Fische im Tank zuhau­se), Dimen­sio­nen des Aqua­ri­ums, Auf- und Anbau­ten, Was­ser­tem­pe­ra­tur, etc.
Die­se Infor­ma­tio­nen erhal­ten wir am besten dann, wenn wir bei Ihnen eine Besich­ti­gung machen. So umfasst unse­re mass­ge­schnei­der­te Offer­te auch wirk­lich alles, was Sie wün­schen und benö­ti­gen.

Covid-19 Coronavirus

Benötigtes Material

Wenn Sie den Umzug Ihres Aqua­ri­ums sel­ber vor­be­rei­ten möch­ten, fin­den Sie unten auf­ge­führ­tes “Pack­ma­te­ri­al” in jeder gut assor­tier­ten Klein­tier­hand­lung oder im Aqua­ri­um Shop.

Was Sie sicher brau­chen ist:

  • Fisch­trans­port­beu­tel mit Gum­mis und Boxen aus Sty­ro­por
  • Behäl­ter resp. Kani­ster für das Was­ser aus dem Aqua­ri­um
  • Behäl­ter und Ver­packung von Pflan­zen und Aqua­rium­fil­ter

Bei allem gilt: Lie­ber etwas zu viel als zu wenig.

Vorbereitung am neuen Ort

Sie wer­den wis­sen, dass die Bewoh­ner von Aqua­ri­en nicht so sehr auf fri­sches Lei­tungs­was­ser ste­hen.

Des­halb neh­men Sie idea­ler­wei­se soviel Was­ser wie mög­lich aus dem Aqua­ri­um mit auf die Rei­se. Ihre Fische und Pflan­zen wer­den es Ihnen dan­ken.
Auf kei­nen Fall ist es rat­sam, Ihr Aqua­ri­um am neu­en Ort kom­plett mit neu­em Was­ser zu befül­len.

Daher emp­fiehlt es sich, soviel Was­ser wie mög­lich in Kani­stern mit auf den Umzug zu neh­men. Falls das nicht geht, fül­len Sie wenn mög­lich ein oder zwei Tage vor dem Umzug am neu­en Ort ent­we­der Eimer oder die Bade­wan­ne mit Lei­tungs­was­ser. Das Was­ser soll­te min­de­stens 24 Stun­den ste­hen, so dass sich Ihre feuch­te Fau­na und Flo­ra mög­lichst wohl füh­len wird.

Sie möchten mehr Infos?

Schrei­ben Sie uns eine kur­ze Mail oder — noch ein­fa­cher — rufen Sie uns an. Wir freu­en uns auf Ihre Anfra­ge!

Verpacken der Fische

Ent­neh­men Sie die Fische mit dem Aqua­ri­um­netz, und geben Sie die­se grup­pen­wei­se in die Trans­port­beu­tel. Die­se schlies­sen Sie danach mit dem Gum­mi, damit kein Was­ser aus­lau­fen kann.

ACHTUNG: Es soll­te sich in den Beu­teln nach dem Schlies­sen immer ca. dop­pelt soviel Luft wie Was­ser befin­den. Auf die­se Wei­se ersticken Ihre glit­schi­gen Freun­de nicht.

Danach dür­fen die Trans­port­beu­tel in die Sty­ro­por­bo­xen, damit die­se wär­me­iso­liert und von Licht geschützt (Was­ser wirkt wie eine Lupe, die im Son­nen­licht sehr schnell auf­heizt!) sind.

Aufstellen und Auffüllen am neuen Ort

Nach dem Umzugstrans­port in Ihr neu­es Heim gilt es, auch das Heim der Fische auf­zu­bau­en.

Am besten stel­len Sie das Aqua­ri­um als Erstes auf, damit Ihre aqua­ti­schen Kum­pa­ne so rasch wie mög­lich aus den doch recht kom­pak­ten Umzugs­beu­teln ent­las­sen wer­den kön­nen.

Falls das nicht geht, fül­len Sie das mit­ge­brach­te Aqua­ri­um­was­ser in Eimer oder die Bade­wan­ne und ent­las­sen die Tie­re aus ihren engen Ver­lie­sen.

Nach­dem das Aqua­ri­um auf­ge­stellt ist, Sie den Boden­grund, Pflan­zen und Deko­ra­ti­on instal­liert haben, ist die Zeit gekom­men, das Aqua­ri­um mit dem mit­ge­brach­ten oder abge­stan­de­nen Was­ser auf­zu­fül­len und den Fil­ter in Betrieb zu neh­men.

Und ja — als letz­tes dür­fen nun Ihre lieb­ge­won­ne­nen Kol­le­gen ihr neu­es, altes Revier bezie­hen und ihre medi­ta­ti­ven Run­den dre­hen.

Finden Sie diesen Text genauso gut wie Google?

Texte von advertisers.chDür­sten auch Ihre Mai­lings, News­let­ter und Web­site nach knacki­gen und über­ra­schend infor­ma­ti­ven Tex­ten, an denen Goog­le genau­so Freu­de hat wie Ihre Leser?
advertisers.ch erstellt auch für Ihre Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­jek­te frisch-fröh­lich-fre­che Tex­te, die auf­hor­chen las­sen, ohne nach Auf­merk­sam­keit zu schrei­en.
Online und Off­line.

Kosten­lo­se Lese­pro­be. mass­ge­schnei­dert