Dienstleistungen
Amerikanische Choppers

Aquarium Umzug: So kommt der Aquariumtransport beim Zügeln nicht ins Schwimmen

Lesen Sie hier, was es braucht, damit Ihre glitschigen Lieblinge sicher und wohlbehütet am neuen Ort ins Schwimmen kommen.

Aquarium umziehen

Sie möchten mehr Infos?

Schreiben Sie uns eine kurze Mail oder – noch einfacher – rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Verpacken der Fische

Entnehmen Sie die Fische mit dem Aquariumnetz, und geben Sie diese gruppenweise in die Transportbeutel. Diese schliessen Sie danach mit dem Gummi, damit kein Wasser auslaufen kann.

ACHTUNG: Es sollte sich in den Beuteln nach dem Schliessen immer ca. doppelt soviel Luft wie Wasser befinden. Auf diese Weise ersticken Ihre glitschigen Freunde nicht.

Danach dürfen die Transportbeutel in die Styroporboxen, damit diese wärmeisoliert und von Licht geschützt (Wasser wirkt wie eine Lupe, die im Sonnenlicht sehr schnell aufheizt!) sind.

Aufstellen und Auffüllen am neuen Ort

Nach dem Umzugstransport in Ihr neues Heim gilt es, auch das Heim der Fische aufzubauen.

Am besten stellen Sie das Aquarium als Erstes auf, damit Ihre aquatischen Kumpane so rasch wie möglich aus den doch recht kompakten Umzugsbeuteln entlassen werden können.

Falls das nicht geht, füllen Sie das mitgebrachte Aquariumwasser in Eimer oder die Badewanne und entlassen die Tiere aus ihren engen Verliesen.

Nachdem das Aquarium aufgestellt ist, Sie den Bodengrund, Pflanzen und Dekoration installiert haben, ist die Zeit gekommen, das Aquarium mit dem mitgebrachten oder abgestandenen Wasser aufzufüllen und den Filter in Betrieb zu nehmen.

Und ja – als letztes dürfen nun Ihre liebgewonnenen Kollegen ihr neues, altes Revier beziehen und ihre meditativen Runden drehen.

Vielen Dank für's Teilen