Laden...
Unser Wirkungskreis
Home | Schmerikon

Schmerikon

Schmerikon

Schmerikon: Informationen über die St. Galler Gemeinde am obersten Ende des Obersees.

Kurzes Gastspiel im Kanton Linth.

Schmerikon

Interview mit Jonas G. vor dem Hallen- und Seebad

Was sagen denn Sie jemandem, der hierher ziehen möchte?

Natürlich zuerst guten Tag!
Dann würde ich aber auch gleich fragen, weshalb es denn die Person zu uns ins schöne Seedorf zieht.

Was sagen Sie jemandem, der von hier wegzieht?

Zum Bei­spiel alles Gute und behalten Sie unsere schöne Ort­schaft in guter Erinnerung.

Schmerikon Winterbeleuchtung

Das wissen wir über diese Gemeinde zu erzählen.

Die Gemeinde lebte vom Mit­tel­alter bis ins 19. Jahr­hundert vom Schiffbau und vom Waren­verlad vom Wasser aufs Land. Diverse noch mehr oder weniger gut erhaltene Indu­strie­an­lagen zeugen von dieser Zeit.

Bei­spiels­weise hat es die KIBAG zu schweiz­weiter Präsenz geschafft, 1926 ent­standen durch den Zusam­men­schluss der Firmen Gas­smann und der orts­an­säs­sigen Helbling & Cie. Anschliessend baute man in Nuolen ab 1928 erstmals an Land Kies ab, was den Grund­stein zum Fir­men­erfolg legte.

Von Wander- und sonstigen Vögeln

Darüber hinaus ist die Ort­schaft mit der Natur ver­bunden, was ange­sichts der vielen Natur­schutz­ge­biete auf Gemein­de­boden und drum herum nicht erstaunt.

Ein wahres Paradies für Vogel­lieb­haber und Wan­derer, denn die Linthebene sowie das nahe Rap­perswil-Jona locken.
Übrigens wagen Ambi­tio­nierte gar die Rund­wan­derung um den Oberseee, die gut 35km lang und in gut 7 Stunden zu schaffen ist.

Was gibt es sonst zu berichten?

Die Ort­schaft nennt sich Seedorf, was ange­sichts der Lage natürlich nicht erstaunt.
Darüber hinaus rühmt man sich hier bester Ver­kehrs­an­bindung — nicht nur die nahen Auto­bahnen, sondern auch die aus­ge­zeichnete Anbindung an die Zürcher S‑Bahn und den Vor­al­pen­ex­press sorgen für zügige Ver­bindung in fast alle Himmelsrichtungen.
So ist man denn in 45 Minuten mit dem Zug nicht nur in St. Gallen, sondern auch in Zürich — und nach Chur schafft man es immerhin in einer guten Stunde.

Was gibt es hier sonst noch so zu tun?

Das übrige Frei­zeit­an­gebot ist denn in Anbe­tracht des eigentlich kleinen Dorfes recht umfang­reich. So locken bei­spiels­weise knapp 60 Vereine, und Rap­perswil-Jona, Pfäf­fikon mit dem Alpamare und dem Seedamm-Zentrum sind in aller­nächster Nähe.

Schmerikon Winterbeleuchtung

Die Schmerkner sind gerne für sich.

In jün­gerer Geschichte — konkret 2013 — schei­terten die Bestre­bungen, die Gemeinde mit der Nach­bar­ge­meinde Uznach und den Gemeinden Kalt­brunn und Benken zu fusio­nieren. Immerhin wäre daraus St Gallens dritt­grösste Gemeinde entstanden.

Und auch der fol­gende Versuch im 2015, wenig­stens die Gemeinde mit Uznach zu ver­mählen, schei­terte grandios. Inter­essant hierbei ist, dass die Uznacher die Vorlage mit 67% gut­hiessen, die Schmerkner hin­gegen mit 82% äus­serst deutlich abschmetterten.

Ehrlich gestanden: Die Halbmonde fallen aus der Reihe.

Das Schmerkner Wappen wurde erstmals 1592 abge­bildet. Damals zierte dieses noch eine Rose statt des weissen Kreuzes.
Doch die beiden abge­wandten Halb­monde kamen schon von Beginn weg zum Zug. Und sowieso: Eigentlich sind es Vier­tel­monde, aber lassen wir die Spitzfindigkeiten.

Auch wenn unsere Recherche noch etwas über den Wechsel von der Rose zum Kreuz in Erfahrung bringt:
Über die Halb­monde herrscht indes lautes Schweigen. Auch unsere inten­sivsten Nach­for­schungen brachten besser gesagt nichts Hand­festes zustande. So trösten wir uns denn resi­gniert und finden uns ab, uns in der Gruppe der Unwis­senden zu befinden.

Was erlaube Kanton Linth?

Mit Smalltalk-Potenzial wartet auch das kurze Inter­mezzo auf, das der Kanton Linth in der Schweizer Geschichte spielt.

Die Gemeinde wurde 1798 in der Hel­ve­ti­schen Republik dem Kanton Linth zuge­teilt, nur um nach dessen Auf­lösung fünf Jahre später dem neu geschaf­fenen Kanton St Gallen, der haupt­sächlich aus dem hel­ve­ti­schen Kanton Schänis bestand, zuge­schanzt zu werden.

Sie möchten mehr Infos?

Schreiben Sie uns eine kurze Mail oder — noch ein­facher — rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Wie unsere kräftigen Zügelgurus bei Ihrem Umzug anpacken

Im Unter­schied zu der unklaren Her­kunft der Halb­monde im Gemein­de­wappen bleiben für Sie bei der Zusam­men­arbeit mit uns keine Fragen ungeklärt.
Unsere Offerte erstellen wir in jedem Fall erst nach einer Besich­tigung vor Ort und einem per­sön­lichen Gespräch, so können wir alle Fragen von Beginn weg klären und mit Ihnen das beste Vor­gehen vereinbaren.

Auf diese Weise stellen wir sicher, dass auch wirklich nichts ver­gessen geht — sei dies Ver­packen von Kühlgut, Orga­ni­sieren von Wein­boxen, Absperrung von Park­plätzen für den effi­zi­en­teren Aus- resp. Einlad, Planen vom Warenkran, und so weiter und so fort.

Für uns ist der Umzug Alltag, und unser Dienst stellt sicher, dass alles rei­bungslos und auf gute Art lang­weilig abläuft.

Weibel & Partner — Umzug ohne Wenn und Aber.

Gemeindeverwaltung

Die Gemein­de­ver­waltung liegt zentral (eigentlich ist in dieser kleinen Ort­schaft alles zentral…) an der Haupt­strasse 16 und verfügt über ein ange­mes­senes Dienstleistungsangebot.

Der Online-Schalter ist eine Ansammlung von Links und For­mu­laren. Nicht berau­schend, aber sicher ange­sichts der kleinen Gemeinde schon recht umfangreich.

Wo wir unser Wesen sonst noch treiben

  • Botanischer Garten

    Seefeld Zürich

    Umzug Seefeld Zürich: Inter­es­santes zu Zürichs Trend­quartier der Nuller Jahre: Vom Büezer in den 70ern über den Yuppie der 90er zum heu­tigen Senior.

  • Zürcher Goldküste

    Goldküste

    Umzug Gold­küste Zürich: Erfahren Sie Wis­sens­wertes über die Gegend, in welcher der Zürcher aus der grossen Stadt der eigent­liche Agglo ist.

  • Schmerikon Winderbeleuchtung

    Schmerikon

    Umzug Schme­rikon: Infor­ma­tionen über die St. Galler Gemeinde am obersten Ende des Zürcher Obersees. Kurzes Gast­spiel im Kanton Linth.

  • Heidi und Geissenpeter

    Hirzel

    Umzug Hirzel: Erlesene Infor­ma­tionen über die Ort­schaft im Kanton Zürich, deren berühm­teste Enkelin in Japan besonders beliebt ist.

  • Hundloch

    Galgenen

    Umzug Gal­genen: Infor­ma­tionen die Gemeinde, die ihr grösstes Dorf mit anderen teilen muss. Rät­sel­raten allent­halben um Namen und Wappen.

  • Verkehrsgarten

    Siebnen

    Umzug Siebnen: Knackige Infor­ma­tionen über das hei­matlose Schwyzer Dorf. Das ver­schollene Phantom im Zentrum des March-Dreieck.

  • Spaghetti Liege

    Rüti

    Umzug Rüti ZH: Wer Spa­ghetti und Design­klas­siker schätzt, liegt hier im wahrsten Sinne des Wortes richtig. Hier gibt’s Erstaun­liches zu berichten über die Stadt, die keine ist.

  • Golfequipment

    Schönenberg

    Umzug Schö­nenberg: Infos über das Gebiet im Kanton Zürich mit Fluss, zwei Teichen und fünf Bächen. Wädenswil light: Da ist sie wieder, die Mantelschnalle.

  • Rüschlikon

    Rüschlikon

    Umzug Rüsch­likon: Von den Rüsch­liker Vor­zügen wusste 1553 schon Conrad Gessner zu berichten. Alles Wesent­liche über die Gemeinde Zürichs, die der Welt beim Denken hilft.

  • Schiffssteg Kilchberg-Bendlikon

    Kilchberg

    Umzug Kilchberg: Was die steu­er­gün­stigste Gemeinde Zürichs mit “El Gordo” zu tun hat. Infor­ma­tionen über die Zürcher Gemeinde, die der Welt beim Geniessen hilft.

  • Zuerich

    Zürich

    Umzug Kanton Zürich: 162 Shades of Grey. Infor­ma­tionen über den Wirt­schafts­motor der Schweiz.

  • Stadt der Rose

    Altendorf

    Umzug Altendorf: Wun­dersame Zähl­weise der Rosen und knackige Infor­ma­tionen über das Schwyzer Dorf formerly known as Rapperswil.

  • Sonnenuntergang

    Lachen SZ

    Umzug Lachen SZ: Was Sie schon immer über die einzige Schweizer Gemeinde mit Was­ser­flug­platz wissen wollten. Und was ist eigentlich die aqua­tische Ver­bindung zur Aar­gauer Gemeinde mit dem höchsten Ausländeranteil?

  • Thalwil Schilfrohr

    Thalwil

    Umzug Thalwil: Knackige Infos über Land­wirt­schaft, Indu­stria­li­sierung, Pend­lertum. Erhel­lendes zur Zürcher See­ge­meinde mit den sechs Geleisen.

  • Diorama

    Einsiedeln

    Umzug Ein­siedeln: Raben können durchaus pfeifen, wenn sie denn wollen. Was Sie schon immer über den Schweizer Wall­fahrtsort am Jakobsweg wissen wollten.

  • Horgen Stollenfahrt Bergwerk Käpfnach

    Horgen

    Umzug Horgen: Nur weil sich der Schwan neu­er­dings nach links ori­en­tiert, heisst das nicht, dass das für die Politik auch gilt. Infor­ma­tionen über die Zürcher Gemeinde, an deren Gestade die Bonzen von der Gold­küste per Fähre anlegen.

  • Chilbi Wädenswil

    Wädenswil

    Umzug Wädenswil: Süffige Fakten, über die Stadt am Zürichsee, bei der die Zahl Drei immer wieder eine Rolle spielt. Und etwas Licht ins Dunkel rund um die Man­tel­schnalle gibt’s obendrein.

  • Insel Schönenwerd

    Richterswil

    Umzug Rich­terswil: Spielball der Kon­fes­sionen, Länder und Kantone. Infor­ma­tionen über die Zürcher See­ge­meinde an der Schwyzer Grenze.

  • Pfäffikon SZ

    Pfäffikon SZ

    Umzug Pfäf­fikon SZ: Fakten, Fakten, Fakten über den Zürcher Zwerg, der weltweit hinter New York und Shanghai an dritter Stelle steht.

  • Stadt Zürich

    Stadt Zürich

    Umzug Stadt Zürich: Vom berühmten Abwe­senden, der doppelt auf­tritt und dennoch fehlt. Fakten über die Stadt der Super­lative und leisen Töne.

  • Rothschild Giraffe

    Rapperswil-Jona

    Umzug Rap­perswil-Jona: Rosen spielen hier spä­te­stens seit Ende des 12. Jahr­hun­derts eine dop­pelte Rolle. Fakten, die sich manchem Betrachter erst beim zweiten Blick erschliessen.

  • Kupferstich Bruppacher Zolliken

    Zollikon

    Umzug Zol­likon: Wie beim Zürcher Nachbarn aus einem roten Vogel der schräge Balken wird und der Schlüssel eines Hei­ligen ein Inter­mezzo gibt.

  • Schwanenfamilie

    Hombrechtikon

    Umzug Hom­brech­tikon: Die goldene Garbe aus 16 Ähren — das Pendant des Mit­tel­fingers aus der frühen Neuzeit. Jaja — schon damals echte Zürcher.

  • Heinrich Bruppacher Kehlhof

    Stäfa

    Umzug Stäfa: Wie sich früh­mit­tel­al­ter­liche Bande von Ober­ägypten über Mailand bis nach Zurzach knüpfen, und was das mit Stäfa Zürich zu tun hat.

  • Kupferstich von Heinrich Bruppacher

    Männedorf

    Umzug Män­nedorf: Wo sich der krasse Otter gegen coole Biber, flinke Eich­hörnchen und sogar einen starken Löwen durch­setzt. Exklusive Insider-Infor­ma­tionen, zu wahr, um gut zu sein.

  • Franziskus Zentrum

    Uetikon am See

    Umzug Uetikon am See: Liegt streng genommen nicht mehr an der edlen Gold­küste, dafür macht die Zürcher Gemeinde den Ein­siedlern Konkurrenz.

  • Restaurant Schönau

    Erlenbach

    Umzug Erlenbach: Was hat die kleinste Gemeinde der Zürcher Gold­küste zu bieten? Unter anderem einen echten Geheimtipp!

  • ZSG Fähre

    Meilen

    Umzug Meilen: Hier erfahren Sie Wis­sens­wertes über die Zürcher See­ge­meinde, die mit einer Fähre an der Zürcher Gold­küste auf­trumpfen kann.

  • Kupferstich Heinrich Bruppacher Herliberg

    Herrliberg

    Umzug Herr­liberg: Hier erfahren Sie alles Wesent­liche über die Wohn­ge­meinde des berühm­testen Anker-Sammlers an der Zürcher Goldküste.

  • Kupferstich Bruppacher

    Küsnacht

    Umzug Küs­nacht: Hier erfahren Sie mehr über Geld, Weib und Gesang der grössten Gemeinde an Zürichs Goldküste.

Suchmaschinen finden diese Seite gut. Und Sie?

advertisers.ch

Wün­schen Sie für Ihre Mai­lings, Landing-Page oder News­letter knackige und über­ra­schend infor­mative Texte? Oder eine Website, die Such­ma­schinen genauso gut finden wie Ihre Leser?

advertisers.ch erstellt auch für Sie frisch-fröhlich-freche Texte mit dem gewissen Etwas. Online und Offline.

Bestellen Sie Ihre Leseprobe

Das interessiert nur die Suchmaschinen

Die unten­ste­henden Links können Sie sich getrost schenken. Die haben wir nur wegen der Such­ma­schinen drin.

Nach oben