Dienstleistungen
Der Pate

Schmerikon: Vogelliebhaber mit Kies

Kurzes Gastspiel im Kanton Linth.

Schmerikon
Schmerikon Winterbeleuchtung

Was gibt es sonst zu berichten?

Die Ortschaft nennt sich Seedorf, was angesichts der Lage natürlich nicht erstaunt.
Darüber hinaus rühmt man sich hier bester Verkehrsanbindung – nicht nur die nahen Autobahnen, sondern auch die ausgezeichnete Anbindung an die Zürcher S-Bahn und den Voralpenexpress sorgen für zügige Verbindung in fast alle Himmelsrichtungen.
So ist man denn in 45 Minuten mit dem Zug nicht nur in St. Gallen, sondern auch in Zürich – und nach Chur schafft man es immerhin in einer guten Stunde.

Was gibt es hier sonst noch so zu tun?

Das übrige Freizeitangebot ist denn in Anbetracht des eigentlich kleinen Dorfes recht umfangreich. So locken beispielsweise knapp 60 Vereine, und Rapperswil-Jona, Pfäffikon mit dem Alpamare und dem Seedamm-Zentrum sind in allernächster Nähe.

Schmerikon Winterbeleuchtung

Ehrlich gestanden: Die Halbmonde fallen aus der Reihe.

Das Schmerkner Wappen wurde erstmals 1592 abgebildet. Damals zierte dieses noch eine Rose statt des weissen Kreuzes.
Doch die beiden abgewandten Halbmonde kamen schon von Beginn weg zum Zug. Und sowieso: Eigentlich sind es Viertelmonde, aber lassen wir die Spitzfindigkeiten.

Auch wenn unsere Recherche noch etwas über den Wechsel von der Rose zum Kreuz in Erfahrung bringt:
Über die Halbmonde herrscht indes lautes Schweigen. Auch unsere intensivsten Nachforschungen brachten besser gesagt nichts Handfestes zustande. So trösten wir uns denn resigniert und finden uns ab, uns in der Gruppe der Unwissenden zu befinden.

Was erlaube Kanton Linth?

Mit Smalltalk-Potenzial wartet auch das kurze Intermezzo auf, das der Kanton Linth in der Schweizer Geschichte spielt.

Die Gemeinde wurde 1798 in der Helvetischen Republik dem Kanton Linth zugeteilt, nur um nach dessen Auflösung fünf Jahre später dem neu geschaffenen Kanton St Gallen, der hauptsächlich aus dem helvetischen Kanton Schänis bestand, zugeschanzt zu werden.

Gemeindeverwaltung

Die Gemeindeverwaltung liegt zentral (eigentlich ist in dieser kleinen Ortschaft alles zentral…) an der Hauptstrasse 16 und verfügt über ein angemessenes Dienstleistungsangebot.

Der Online-Schalter ist eine Ansammlung von Links und Formularen. Nicht berauschend, aber sicher angesichts der kleinen Gemeinde schon recht umfangreich.

Vielen Dank für's Teilen