Laden...
Unser Wirkungskreis
Home | Wädenswil

Wädenswil

Wädi

Wädenswil: Fakten, über die Stadt, bei der die Zahl Drei immer wieder eine Rolle spielt.

Und etwas Licht ins Dunkel rund um die Mantelschnalle gibt’s obendrein.

Wädi

Interview mit Daniel B. vor der Kinokasse des Schloss Cinema

Was sagen Sie jemandem, der nach Wädi ziehen möchte?

Das ist unter dem Strich eine super Ent­scheidung! Wädi ist vom Verkehr super erschlossen und hat zudem alles, was man von einer Stadt erwartet. Dennoch ist es ein Dorf geblieben.

Was sagen Sie jemandem, der von hier wegzieht?

Hof­fentlich haben Sie min­de­stens einmal die berühmte Chilbi besucht.

Chilbi Wädi

Das gibt’s über Wädi zu berichten

Es hat schon etwas Wahres: Wädi ist offi­ziell eine Stadt, ist im Herzen jedoch dörflich geblieben.

Das über­re­gional bekannte kul­tu­relle Angebot lädt zu Reisen von Nah und Fern ein und wird zudem von der Gemeinde aktiv gefördert. Daher ist neben der Kul­tur­garage und dem Schloss Cinema das Theater Ticino erwähnenswert.
Über­haupt spielt die Kultur in der Geschichte der Gemeinde seit vielen Jahren eine wichtige Rolle. Bei­spiels­weise sind sowohl die bereits 1790 gegründete Lese­ge­sell­schaft als auch die Histo­rische Gesell­schaft aus­ge­spro­chene Traditionsclubs.

Ein umfang­reiches Angebot an Bade­an­stalten? Das ist für eine See­ge­meinde, die Namens­patin für ein Schiff der ZSG ist, natürlich Pflicht und Ehrensache.

Die Ein­kaufs­mög­lich­keiten sind man­nig­faltig, und als Allein­stel­lungs­merkmal sei abschliessend die Eis­kunstbahn direkt am See erwähnt.

Was hat es mit der Zahl Drei auf sich?

  • Aus Drei mach Eins:
    Die Gemeinde ent­stand am 1. Januar 2019 durch den Zusam­men­schluss der drei Gemeinden Stadt Wädenswil, Schö­nenberg und Hütten. So dass diese Gemeinde für Manchen über­ra­schend die jüngste Gemeinde am Zürichsee (Stand 2020) ist.
  • Aus Eins mach Drei:
    Die Gemeinde “Stadt Wädenswil” umfasst eine Ort­schaft namens “8820 Wädenswil”, die ihrer­seits den Ortsteil “Wädenswil” aufweist.
  • Sie liegt an der Autobahn Zürich-Chur, A3.
  • Drei­kantone-Eck:
    Neben Zürich grenzt Wädi an die Kantone Schwyz und Zug.

Aber es gibt noch mehr:

  • Die Herr­schaft bestand im 13. Jahr­hundert aus den drei Gemeinden Wädenswil, Rich­terswil und Uetikon am See.
  • Der letzte Freiherr von Wädenswil — Rudolf III. — hatte keine Nach­kommen. Daher ver­kaufte er die Herr­schaft an den Johan­ni­ter­orden Bubikon.
  • Wädi ist die dritt­grösste Gemeinde im Kanton Zürich.

Gemeindehaus

Die Gemein­de­ver­waltung liegt an der Flor­hof­strasse 6 und bietet ein wür­diges Dienstleistungsangebot.

Der umfang­reiche Online-Schalter bietet Vieles, ist streng logisch auf­gebaut und deshalb leider etwas unüber­sichtlich geraten.

Chilbi Wädi

Sie möchten mehr Infos?

Schreiben Sie uns eine kurze Mail oder — noch ein­facher — rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Noch ein paar Worte zum ewigen Hin und Her mit der Mantelschnalle

Das Wappen wird min­de­stens seit den Zeiten von Freiherr Walter II von Wädenswil (so um 1240 rum) von einer Man­tel­schnalle geziert.

Man müsste meinen, die Gestal­tungs­freiheit einer Man­tel­schnalle sei relativ bescheiden. Doch weit gefehlt: Über die Jahr­hun­derte und die damit ver­bun­denen Wechsel der­je­nigen, die über diese Gemeinde das Sagen hatten, war die Schnalle man­nig­fal­tigen Ände­rungen unterworfen.

Wie waren die Änderungen denn konkret?

So war diese mal hochkant, mal querkant gezeichnet. Dann wieder in Silber auf Blau, oder zur Abwechslung auf Rot (eher dem Berner Flügel der Wäden­sch­weiler zuge­ordnet). Auch mit Dia­manten und der­gleichen war sie ver­ziert, dann wieder eher karg und spar­ta­nisch. Viele Ände­rungen sind dem jeweils vor­herr­schenden Zeit­geist und den mehr oder weniger vor­han­denen Eitel­keiten der Besitzer geschuldet.

Nur gut, hat der Gemein­derat am 7. Dezember 1933 ein Machtwort gesprochen, so dass die Dar­stellung noch heute (zum Glück!) gültig ist.

Wie unser Zügeltrupp Ihren Umzug von oder nach Wädi anpackt

Der Jahr­markt von Wädi — im Volksmund “Wädi Chilbi” — ist über die Lan­des­grenzen berühmt und rühmt sich als “die Grösste am See”.

Unser Arbeits­motto ent­spricht recht gut der Chilbi:
Die Chilbi ist ein Aus­nah­me­zu­stand. Das heisst, es geht drunter und drüber, und manchmal wird einem vor lauter Schachteln, Paletten, Möbeln blü­merant. So sehen es jeden­falls die­je­nigen, die an die Chilbi kommen.
Ganz anders hin­gegen sehen es die pro­fes­sio­nellen Schausteller:
Sie warten die Maschinen, damit diese auch unter höchster Last 100% sicher sind. Zudem stellen Sie die Pro­dukte pro­fes­sionell her, so dass grösstes Ver­gnügen das Bild beherrscht. Zudem ver­läuft auch beim aller­grössten Besu­cher­strom alles ruhig und in geord­neten Bahnen.

Unsere Zügel­profis ver­stehen ihr Geschäft. Das heisst, sie wissen, wie man hek­tische Situa­tionen gar nicht erst auf­kommen lässt. Dabei gehen sie mit zügiger Gelas­senheit an die Arbeit, so dass sie auf diese Weise einen sicheren und ent­spannten Umzug für Sie erzielen.

Weibel & Partner: Und Ihr Umzug entspannt.

Suchmaschinen finden diese Seite gut. Und Sie?

advertisers.ch

Wün­schen Sie für Ihre Mai­lings, Landing-Page oder News­letter knackige und über­ra­schend infor­mative Texte? Oder eine Website, die Such­ma­schinen genauso gut finden wie Ihre Leser?

advertisers.ch erstellt auch für Sie frisch-fröhlich-freche Texte mit dem gewissen Etwas. Online und Offline.

Bestellen Sie Ihre Leseprobe

Das inter­es­siert nur die Suchmaschinen

Die unten­ste­henden Links können Sie sich getrost schenken. Die haben wir nur wegen der Such­ma­schinen drin.

Nach oben